Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines

1.1
Die Bilddatenbank www.ruhrstadtbild.de im folgenden RUHRSTADTBILD genannt, sowie deren Serviceleistungen sind ein Produkt der Firma Lokomotiv/Thomas Willemsen.

Mit den AGB wird die Zusammenarbeit zwischen RUHRSTADTBILD (Vermittler) und dem jeweiligen Vertragspartner (Nutzer) der vermittelten Inhalte der Rechteinhaber (Urheber) geregelt. Für die Urheber gilt zudem der Fotografenvertrag mit RUHRSTADTBILD.

Bitte lesen Sie die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) vor der Benutzung dieser Website bzw. dieser Bilddatenbank und somit vor der Bestellung der Bildlizenzen genau durch. Wenn Sie die AGB nicht akzeptieren, können Sie auf dieser Plattform keine Bildlizenzen erwerben.

1.2
Die AGB gelten für jegliche Nutzung des RUHRSTADTBILD-Angebots, bei Kostenvoranschlägen, der Bildbestellung, der Kundenregistrierung und folgenden –abläufen. Die AGB bleiben auch dann bestehen, wenn in Zukunft nicht noch einmal ausdrücklich auf sie verwiesen wird. Sie gelten auch, wenn der Auftrag nicht ausdrücklich oder fernmündlich erteilt wird, vor allem aber mit dem Herunterladen (Download) des Bildmaterials sowie auch dann, wenn der Zugriff auf RUHRSTADTBILD oder deren Nutzung aus dem Ausland erfolgt.

1.3.
Die Nutzer können ihr gewünschtes Bildmaterial per E-Mail anfordern. Sie haben aber auch die Möglichkeit, ein kostenloses Log-In anzufordern und dann die Feindaten (High-Resolution) selbst herunterzuladen. Generell haben Urheber und Nutzer keinen Anspruch auf eine ständige Erreichbarkeit der RUHRSTADTBILD-Datenbank und deren Serviceleistungen.

2. Lizenzbestimmung und Preise

2.1
Alle Bilder, die auf RUHRSTADTBILD veröffentlicht sind, bleiben Eigentum des jeweiligen Urhebers. Sie sind durch das Deutsche Urheberrecht geschützt. Die Aufnahmen dürfen ohne Genehmigung der Urheber bzw. des sie vertretenden Vermittlers weder veröffentlicht, reproduziert noch manipuliert und nicht an Dritte weitergegeben werden. Es sei denn, die Weitergabe dient dem arbeitsbedingten Ablauf.

2.2
RUHRSTADTBILD vergibt generell keine exklusiven Bildrechte. Der Nutzer darf das RUHRSTADTBILD-Material sichten, auswählen und für Vorab-Präsentationen nutzen. Damit werden aber keine Nutzungsrechte übertragen.
Entscheidet sich der Nutzer dazu, Nutzungsrechte zu erwerben, sind diese zweckgebunden und richten sich nach den Angaben der marktüblichen Übersicht der marktüblichen Vergütungen für Bildnutzungsrechte der Mittelstandsgemeinschaft Foto-Marketing (MFM). Dazu hat RUHRSTADTBILD ein Anfrageformular auf der Website hinterlegt, bei weiteren Fragen zur Verwendung erfolgt die Zweckabfrage per E-Mail. Der RUHRSTADTBILD-Nutzer verantwortet neben den eigenen Angaben zur Bildnutzung auch die weitere Verwendung des Bildmaterials durch dessen Auftraggeber und Kunden.
Erwirbt der Nutzer die Bildlizenzen nicht, ist er verpflichtet, die Datensätze unverzüglich zu löschen.

2.3
Vom Nutzer für Vorab-Präsentationen ausgewählte und/oder bestelltes RUHRSTADTBILD-Material dürfen nicht eingesetzt werden

  • zum Zwecke von unerlaubten und strafbaren Handlungen
  • in pornographischem Zusammenhang
  • in erniedrigender oder entwürdigender Art und Weise für die abgebildete(n) Person(en)
  • in erniedrigender oder rufschädigender Art für den Fotografen
  • wenn angenommen werden muss, dass die abgebildete Person nicht mit der geplanten Veröffentlichung einverstanden sein könnte; in diesem Fall ist von dieser Person eine ausdrückliche Bewilligung einzuholen.
Des Weiteren ist eine Verwendung nicht zulässig, wenn angenommen werden muss, dass Dritte ihre Rechte zum Beispiel an Handelsmarken, Kunstwerken, Bauwerken etc. am Bild geltend machen können; in diesem Fall ist beim Rechteinhaber die verwendungsspezifische Bewilligung einzuholen.

Vorbenannte Nutzungseinschränkungen gelten auch für Dritte, soweit die Weitergabe von RUHRSTADTBILD-Material gemäß Ziffer 2.1 zulässig ist.

2.4
Ziel der Lizenzbestimmungen sind faire Bedingungen für Nutzer und Urheber. Die Nutzer zahlen die Preise der Bildlizenzen auf Grundlage der Übersicht der marktüblichen Vergütungen für Bildnutzungsrechte der MFM an den Vermittler. Die Informationen dazu erhalten sie auf Anfrage bei Lokomotiv. Die Preise sind Nettopreise und verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

2.5
Der Vertragsabschluss erfolgt ausschließlich über das Internet. Damit dieser abgeschlossen werden kann, bestätigt der Kunde während des Bestellvorgangs nochmals, dass er die AGB kennt und diese akzeptiert.

2.6
Der Nutzer muss den Urheber bei der Veröffentlichung nennen (Fotograf/ruhrstadtbild.de).

3. Anzeigepflicht

3.1
Der Nutzer hat nach der Datenübertragung die Art und Weise der tatsächlich erfolgten Verwendung des Bildes dem Vermittler mitzuteilen. Die Art und Weise richtet sich nach den Vorgaben der MFM.

3.2 Versäumt der Nutzer die Anzeige der tatsächlichen Verwendung wird sie nach den Vorgaben der MFM abgerechnet.

4. Belegexemplare

Der Nutzer verpflichtet sich, innerhalb von spätestens vier Wochen nach der Veröffentlichung des RUHRSTADTBILD-Fotomaterials zwei Belegexemplare über die erfolgte Veröffentlichung zuzusenden.